SarajevoSkopje

LITTLE GLOBAL CITIES

LITTLE GLOBAL CITIES stellt Städte vor, die vielsprachig und multinational, an neuen Grenzen gelegen und mit einer wechselvollen Gegenwart zu den spannendsten Orten in Europa gehören. Das Projekt nähert sich besonderen und unentdeckten Plätzen an, beschreibt Spaziergänge durch alte und neue Stadtteile und lässt Bewohner ihre eigenen Stadtgeschichten erzählen. Realisiert werden die LITTLE GLOBAL CITIES mit Literaten, Fotografen, Filmemachern und Künstlern aus den beteiligten Städten und anderen europäischen Ländern.

Das Projekt LITTLE GLOBAL CITIES möchte
- die Ausstrahlung und kulturelle Vielfalt der Städte festhalten
- die Kunst- und Kulturszenen in den beteiligten Städten sichtbar machen
- eine Stadtperspektive aufzeigen, die über den touristischen Aspekt hinausgeht
- ein Bewusstsein für offene gesellschaftliche, politische und kulturelle Fragestellungen schaffen
- Besucher und Bewohner zur Auseinandersetzung mit den abgebildeten Orten anregen
- Netwerke stärken und den Austausch zwischen den beteiligten Städten fördern


LITTLE GLOBAL CITIES IM BUCHHANDEL ERHÄLTLICH
In der Reihe LITTLE GLOBAL CITIES sind im Kerber-Verlag erschienen:
Novi Sad (Serbien)
Szeged (Ungarn)
Osijek (Kroatien)
Temeswar (Rumänien)
Sarajevo (Bosnien und Herzegowina)
Skopje (Mazedonien)

Projektteam

Ein Projekt von inter:est Kultur- und Bildungsprojekte

Projektleitung: Natalie Kronast
Projektmitarbeit: Constanze Aka, Julia Stimpel

Projektkoordination in den Städten

Szeged:
Kinga Koncz

Osijek:
Matija Drozdek, Bettina Lehmann, Jörn Nuber, Angelika Welebil

Novi Sad:
Marija Ančić, Jelena Vukmanović

Temeswar:
Laura Borotea, Alina Manea, Krisztina Molnár, Andrada Vaida

Sarajevo:
Hana Stojić, Ivana Stoić

Skopje:
Ksenia Čočkova, Wiebke Stadler


Mit einem Stadtbuch der Reihe LITTLE GLOBAL CITIES bewegen Sie sich fernab ausgetretener Touristenpfade. Sie nähern sich besonderen und unentdeckten Plätzen an, unternehmen Spaziergänge durch alte und neue Stadtteile und begegnen Bewohnern und Besuchern, die Ihnen ihre eigenen Stadtgeschichten erzählen.