6 Kopika

Kopika

Kopika

Auf der linken Flussseite der Drau läuft die Stadt in das dörfliche Tvrdjavica aus. Teile des weiter nördlich gelegenen, malerisch verwilderten, sumpfigen Waldgebiets sind unzugänglich, weil sie aus der Zeit des Krieges Anfang der 1990er Jahre noch immer vermint sind. Deshalb sollte man die markierten Wege nicht verlassen und die Warnhinweise nicht übersehen. Die Gegend lässt sich deshalb am besten im offiziellen Naherholungsgebiet mit Zoo, Kinderspielplätzen, einer jüngst eingerichteten Fast-Walking-Strecke, einem Crossbiking-Gelände und Badestellen genießen.

Das sommerliche Herz der Anlage ist die Osijeker Copacabana, im Volksmund Kopika genannt. Der Flussstrand ist nicht so weiß wie in Rio, im Hochsommer dürfte es aber mindestens ebenso schwierig sein wie dort, sich einen Liegeplatz an der Badestelle oder um die Pools zu sichern. Man hat die Wahl zwischen dem Olympiabecken mit Wasserrutsche oder dem weniger klaren, jedoch sauberen Fluss, der mit seiner Strömung sportliche Energie erfordert. Der Name des Freibads macht deutlich, dass sich die Osijeker, wenn auch fernab der berühmten kroatischen Küste, im Herzen Sonne, Strand und Meer nahe fühlen, und dies all-sommerlich in Kopika und an den anderen, inoffiziellen Badestellen zelebrieren.

Stationen in Osijek (6)

  • 2 Wassertor und Fußgängerbrücke mehr
  • 1 Srednjika mehr
  • 3 Osijeker Katzenmutter mehr
  • 4 Rendezvous TV mehr
  • 5 Vergiftete Hamburger mehr
  • 6 Kopika mehr
   

Kopika

Dravska obala b.b.

Weitere Stationen in Osijek

Srednjika

Srednjika

Osijeker Katzenmutter

Die Osijeker Katzenmutter

Rendezvous TV

Rendezvous TV

Vergiftete Hamburger

Vergiftete Hamburger